Dr. Hochstrate präsentiert Weltneuheit

Die Dr. Hochstrate Maschinenbau Schwenkbiegemaschinen & Tafelscheren GmbH, Witten, hat eine neue Schwenkbiegemaschine entwickelt, die das Unternehmen bereits zum Patent angemeldet und jetzt auf zwei Messen präsentiert hat: auf der Euro-Blech 2010 in Hannover und der Fabtech in Atlanta, USA.

Die neue Maschine wiegt beachtliche 18 Tonnen, ist 6,75 Meter lang, 1,70 Meter breit und über drei Meter hoch. Sie wird zur Produktion und Biegung von Blechen verwendet. Das Besondere ist zum einen die erreichte Steigerung der Kapazität und zum anderen die Möglichkeit, die Oberwange nicht nur, wie sonst üblich, parallel zu fahren, sondern auch asymmetrisch. Mit dem Ergebnis, dass sich geometrische Figuren aus Blechen biegen lassen, die so bislang nicht möglich waren. Außerdem lassen sich mit der Maschine dreilagige Sandwich-Bleche herstellen, die zum Beispiel für Glascontainer oder Panzerschränke verwendet werden.

Die gute Resonanz auf den Messen bestätigt die Wittener im Glauben daran, ihre Stellung auf dem Weltmarkt mit der Innovation weiter zu stärken.

Quelle:
Ort der Veröffentlichung: Zeitschrift IHK - Wirtschaft im Revier
Zeitraum der Veröffentlichung: Januar 2011